facebook instagram
praesentiert
download
Saarschleife Ausblick © Wanderbüro Saar-Hunsück, Klaus-Peter Kappest
Ehrbachklamm © Wanderbüro Saar-Hunsück, Klaus-Peter Kappest
Wildes Lannebachtal © Wanderbüro Saar-Hunsück, Klaus-Peter Kappest
Unterwegs auf dem Saar-Hunsrück-Steig © Wanderbüro Saar-Hunsück, Klaus-Peter Kappest
Am Stausee Losheim © Wanderbüro Saar-Hunsück, Klaus-Peter Kappest
Keltischer Ringwall im Nationalpark Hunsrück-Hochwald © Wanderbüro Saar-Hunsück, Klaus-Peter Kappest
Burgruine Balduinseck © Wanderbüro Saar-Hunsück, Klaus-Peter Kappest
Aufstieg Murscher Eselsche © Wanderbüro Saar-Hunsück, Klaus-Peter Kappest
Aussicht Sonnschied © Wanderbüro Saar-Hunsück, Klaus-Peter Kappest

compass Unterwegs im Saarland und im Hunsrück

Weite Aussichten, tief eingeschnittene Täler, natürliche Stille und ein breit gefächertes Wegeangebot: All das findet der Wanderer in der Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück. Kern des Angebots sind der Fernwanderweg Saar-Hunsrück-Steig und die 111 Traumschleifen, hinzu kommen die Premium-Spazierwanderwege „Traumschleifchen“ und der Schinderhannespfad als Streckenweg.
Das Saarland und der angrenzende Hunsrück zwischen Perl, Trier und Boppard sind schon längst keine Geheimtipps mehr bei Wanderern, denn die teils unberührte Natur der Region fasziniert. Mittendrin befindet sich der Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Er ist auf vier Etappen des Saar-Hunsrück-Steigs und sechs Traumschleifen für Wanderer hautnah erlebbar. Die Landschaft wird durchzogen von weiten Streuobstwiesen, Mooren und beeindruckenden Rosselhalden. Immer wieder begegnet man alten Burgen und spannenden Felskulissen, entdeckt idyllische Bachläufe und wilde Schluchten.


Der Saar-Hunsrück-Steig, Deutschlands schönster Fernwanderweg 2017, bietet Wandern mit Trekkingcharakter und Naturgenuss auf insgesamt 410 Kilometern. In 27 Etappen führt er vom saarländischen Perl an der Mosel quer durch den Hunsrück nach Boppard am Rhein und über einen Abzweig zur Römerstadt Trier.
Ortslagen werden dabei so weit wie möglich umgangen, stattdessen heißt es hier: Natur pur. Auf schmalen Pfaden durchquert der Wanderer den Naturpark Saar-Hunsrück und erlebt die Stille des noch jungen Nationalparks Hunsrück-Hochwald hautnah. Unterwegs kommt man immer wieder an bizarren Felsformationen, gewundenen Bachläufen und steilen Weinbergen vorbei. Unterschiedliche Waldformationen, Hangmoore und der Wechsel von idyllischen Tälern und weiten Aussichten machen den Weg enorm abwechslungsreich. Der Blick auf die Saarschleife, die Rheinschleife oder vom Gipfel des Erbeskopfs und die Durchwanderung der Baybachklamm gehören dabei zu den Highlights.
Zahlreiche historische Monumente, wie der Keltische Ringwall Otzenhausen, die mittelalterliche Schmidtburg über dem Hahnenbachtal oder das historische Herrstein, ergänzen das Erlebnis entlang des Steigs. Unterwegs laden die Wanderwirte Saar-Hunsrück zur Rast ein.

open-bookTipps zur Tourenplanung

Kulinarische Jahresaktionen

In 2019 bieten die Gastronomen der Premium-Wanderregion in sechs kulinarischen Aktionen zu unterschiedlichen, regionalen Themen Gerichte aus regionalen Produkten an. Ergänzt werden die Aktionen durch Events, wie Kochkurse oder geführte Themenwanderungen.

open-bookInfo und Buchung

WANDERBÜRO SAAR-HUNSRÜCK
Zum Stausee 198
66679 Losheim am See
Tel. 06872/9 01 81 00

info@saar-hunsrueck-steig.de  |  www.saar-hunsrueck-steig.de  

open-bookErlebnisprofil

Römische Villa Borg, Burg Montclair, Schmidtburg, Felsenkirche Idar- Oberstein

Saarschleife, Rheinschleife, weite Aussichten, Hängeseilbrücke Geierlay 

Nationalpark Hunsrück-Hochwald mit Mooren, tiefe Hunsrückschluchten  

clipboardAusrüstungstipps

lightbulbKnow-How

Hinweis zur DSGVO auf Deutschlands Schönste Wanderwege 2019

DSW2018.net und der Betreiber dieser Seite möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.