facebook instagram
praesentiert

Know How

Tagestour: Was anziehen? Was mitnehmen?

lightbulb

Wie viel Ausrüstung benötigt man, um mit dem Wandern anzufangen? Wenig! Das ist das Schöne daran. Im Grunde genommen können Sie gleich loslegen.

Ich will mehr...
Sie verlängern Ihre Spaziergänge auf einen halben Tag? Okay, dann benötigen Sie also lediglich einige Sachen, um länger unterwegs zu sein:

  • Etwas zu essen und zu trinken und womöglich einen Regenschutz. Letzterer kann eine ganz einfache Jacke sein oder auch ein Regenschirm. Wenn die Wettervorhersage zu kritisch ist, muss man ja nicht wandern. Nutzen Sie einfach das, was Sie haben.

  • Natürlich sollte man dabei seine bequemste Kleidung und vor allem die allerbequemsten Schuhe tragen.

  • Auch etwas Warmes zum Überziehen in den Pausen – die gehören dazu – sollte man dabei haben. Wenn man sich darüber hinaus was Gutes tun will, ist noch eine richtige Wandersocke zu empfehlen.

Sie wollen noch mehr?
Der längere Spaziergang wird zur Rundwanderung. Psychologisch attraktiver ist natürlich eine Strecke. Wandern hat auch damit zu tun, von Punkt A zu Punkt B zu gelangen. Die Rückfahrt im Nahverkehrszug verstärkt den Eindruck, dass man tatsächlich gewandert ist, also zu Fuß irgendwo war, wo man sonst nicht zu Fuß hingekommen wäre. Und vor allen Dingen, man entfernt sich von A und strebt dem unbekannten B zu. Das macht wirklich Laune.

Wenn Wandern so einfach ist und man eigentlich nichts benötigt, warum also Funktionsausrüstung? Ganz einfach: Weil die Strecken länger werden, je nach Gelände und Region körperlich anspruchsvoller und wir dennoch möglichst bequem unterwegs sein wollen – und natürlich sicherer.

Komfort heißt mit Genuss unterwegs sein
Wer länger als einen halben Tag unterwegs sein will oder auch mal anspruchsvollere Touren – etwa mit intensiven Anstiegen – unternimmt, wird schnell feststellen, dass Alltagsbekleidung bzw. -schuhe Grenzen unterworfen sind. Der Daypack sitzt nicht so sicher, der Halbschuh bietet auf Dauer keine ausreichende Stabilität und das T-Shirt wird zu schnell nass und womöglich gar nicht mehr trocken.

Mit drei Produkten lässt sich der Komfort einer Wanderung steigern:

  • Ein richtiger Wanderschuh,

  • ein richtiger Wanderrucksack

  • und ein Funktionsshirt.

Damit ist man schon ziemlich funktionell ausgerüstet. Wenn man nicht gerade zu Extremen greift, lassen sich diese Produkte auch im Alltag nutzen.

  • Statt einem Daypack kauft man sich einen Wanderrucksack mit einem flachen, etwas längeren und gepolsterten Rücken, leichten Hüftflügeln und einem Brustgurt. Damit kann man auch den Laptop oder die Einkäufe transportieren – auch mit mehr Komfort im Alltag.

  • Ein halbhoher Wanderschuh (Mid Cut) stabilisiert den Knöchel beim Wandern und gibt mehr Halt und lässt sich auch bei Schmuddelwetter im Herbst oder im Winter tragen.

  • Das Funktionsshirt aus Merinowolle wird man auch gerne den ganzen Winter als T-Shirt im Alltag tragen, weil die Wärme einfach so angenehm ist. Multifunktionalität in den Alltag hinein lässt die Wandergrundausstattung auf einmal viel günstiger und sinnvoller erscheinen.

Hinweis zur DSGVO auf Deutschlands Schönste Wanderwege 2019

DSW2018.net und der Betreiber dieser Seite möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.